Dienstag, 7. Januar 2014

Ich habe meinem Mann ein Rezept aus den Rippen geleiert....


Hallo ihr Lieben,

mein Mann, Herr Morgentau, hat vor einigen Jahren eine Ausbildung als Koch genossen. Find ich super, muss ich nicht kochen, und kann mich auf das Ausprobieren von Rezepten aus dem Internet konzentrieren. Er kocht wirklich gut und ich bin jedes Mal begeistert. Allerdings kocht er nicht nach Rezept sondern rein nach Gefühl.

Allerdings konnte ich ihm diesmal zuschauen und habe versucht die Mengen zu schätzen die er verwendet hat. Allerdings ist noch immer sehr viel "nach Gefühl/Geschmack" dabei.

Wir sind günstig an eine Packung Filo-/Yufkateig gekommen und wir mussten sie recht flott verarbeiten. Sie war nämlich schon arg nah am Verfallsdatum, wenn nicht sogar schon ein wenig drüber :), aber egal. Also hat Herr Morgentau Resteverwertung betrieben und eine Yufka-Rolle gemacht.

Meine Kollegin, der ich das Rezept gegeben habe, meinte, es sei so etwas ähnliches wie Sigara böreği aus der türkischen Küche.

Zutaten für fünf Rollen:

5 Blätter Filo-/Yufkateig
250g Hackfleisch
1 Packung Fetakäse
1 kleine Zwiebel
1 EL Tomatenmark
1/2 Glas Tomatensauce
Paprikapulver
Salz
Pfeffer
Butter zum Bestreichen

Den Backofen auf 180° C in Heißluft vorheizen, bei Ober-/Unterhitze auf 200° C vorheizen. 

Zwiebeln in dünne halbe Ringe schneiden/hobeln und in einer Pfanne glasig werden lassen. Das Hackfleisch in der Pfanne anbraten. Den Fetakäse in kleine Würfelschneiden und zur Seite stellen.

Die Tomatensauce und das Tomatenmark dazu geben, sobald das Hackfleisch gar ist und leicht eindicken lassen. Den Feta kurz vor Schluss dazu geben, damit er nur leicht anschmilzt. Die Masse mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen. Zur Seite stellen.

Die Filo-/Yufkateig-Blätter ausrollen und dünn mit geschmolzener Butter bestreichen. Die Füllung in einem langen Strang auf die schmale Seite des Teiges verteilen. Den Teig oben und unten einschlagen und eng aufrollen. Die fertigen Rollen auf  ein Backblech legen und die Oberseite noch einmal dünn mit Butter bestreichen, damit sie nicht austrocknen.

Für ca. 15 - 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben.

Die Rollen kann man mit Zatziki und Salat, oder mit Tomatensalsa servieren.




 Guten Appettit und alles Liebe



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen