Donnerstag, 20. Februar 2014

Herzkönigin - Und ich dachte die Ärmel kosten meinen letzten Nerv...

Hallo ihr Lieben,

nach den Ärmeln dachte ich, es kann nur noch besser werden. Da hatte ich den Unterrock noch nicht auf dem Schirm. Der hat mich nämlich mal so locker flockig 4 Stunden gekostet.

Angefangen hat das alles ganz harmlos. Auf den gelben Rockteil kommen schwarze Streifen und auf den schwarzen Rockteil gelbe Streifen. Aufmalen wollte ich es nicht, dass hätte man gesehen und wäre sicher nicht so schön geworden.
Für's Paperpiecen wären mir die Stoffteile zu groß, also dachte ich mir, aufnähen ist die ultimative Lösung. Fataler Fehler....


Die Streifen habe ich mit 13cm Breite angelegt. 10 cm als fertiger Streifen plus jeweils 1,5 cm Nahtzugabe. Außerdem habe ich sie vorne im 45° Winkel zugeschnitten.



Und weil ich ordentlich bin, manchmal, wenn es sein muss. Habe ich es mir vorher zurecht gesteckt.



Das habe ich brav bei allen Streifen so gemacht.



Das schwierigere Thema war dann das Monster unter die Nähmaschine  zu bekommen ohne sich die gefühlt tausend Stecknadeln in den Bauch oder sonstige Körperteile zu piecksen.

Als ich dann endlich alles aufgenäht hatte, war ich mehr als stolz, und erschöpft und überhaupt :)




Ich konnte es mir natürlich nicht verkneifen das ganze Ensemble gleich anzuprobieren, auch mit dem Petticoat drunter und ich muss sagen, so gefällt mir das recht gut.





Das war's dann auch für heute :)

Alles Liebe,

Kommentare:

  1. Oh, wie cool. Das sieht der Version aus dem Film ja schon richtig nahe! Wozu möchtest du das anziehen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)

      Wir haben in der Arbeit das Thema "Märchenwald" für Fasching und dazu möchte ich es anziehen. Und weil ich ein kleines bisschen irre bin, wollte ich es so genau wie möglich haben.

      Meine Mum näht mir im Moment noch das Herz auf das Oberteil, weil das per Hand zu machen ist und ich nicht ordentlich per Hand nähen kann.

      Löschen